2:3 Niederlage im Vereinsderby

Das Vereinsderby gegen unsere 2. Mannschaft ging leider ganz knapp mit 2:3 verloren. Der Knackpunkt im Spiel war die Gelb-Rote Karte für Timo Erdelmeier in der 65. Spielminute gegen Meckern. Vorausgegangen war ein Laufduell zwischen Christof Schreiber und Mario Sonntag (2. Herren), bei dem der Schiedsrichter ein Foul erkannte, aber zunächst auf Vorteil für Mario S. entschied. Mario Gröger (3. Herren) kam Christof Schreiber hierbei zu Hilfe und klärte den Ball ins Seitenaus. Für den Stürmer von Oyten 2 bestand in dieser Situation keine Möglichkeit noch vor Mario Gröger an den Ball zu kommen, zog den Zweikampf aber trotzdem noch durch. Dafür hätte man durchaus die Gelbe Karte ziehen müssen; und dann wäre das Spiel für Mario S. mit Gelb-Rot beendet gewesen. Stattdessen pfiff der Schiedsrichter den zuvor gewährten Vorteil ab und entschied auf Freistoß für die 2. Herren. Darüber geriet Timo Erdelmeier außer Kontrolle und landete mit Gelb-Rot auf der Ersatzbank; womit er uns einen Bärendienst erwies. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:2.
Das erste Tor erzielte Oyten 2 als unser Mario, also der Gröger, sich bei einem langen Ball und dem nassen Rasen verschätzte. So kam der andere Mario, also der Sonntag, allein vor Tobias Hollander an den Ball und überwand ihn mit einem schönen Lupfer. Dies sollte aber auch das letztemal sein, dass Mario Sonntag ein 1 zu 1 Duell mit Tobias Hollander für sich entscheiden konnte.
Das 0:2 erzielte Timo Cordes kurz nach Wiederanpfiff in der 52. Minute. Eine Unentschlossenheit im Zweikampf von unserer Seite  vor unserem Strafraum gab Axel Büßenschütt die Möglichkeit, den Ball von der rechten Außenbahn flach vors Tor zu spielen, wo Timo Cordes nur noch den Fuß hinhalten musste. Tobias Hollander holte mit einer riesigen Parade den Ball zwar noch von der Linie, der Abpraller aber landete wieder vor den Füßen von Timo C., der den Ball nur noch ins leere Tor schieben brauchte.
Doch schon kurze Zeit später gelang uns durch Nassim Ghariz in der 58 Minute der 1:2 Anschlußtreffer nach einer Balleroberung durch Sebastian Wrede im 1 gegen 1 im gegnerischen Strafraum. Und wir hatten durch Sebastian Finke noch die Gelegenheit für den Ausgleichstreffer. Aber Finke setzte alleine vorm Torwart nach einem Freistoß vom Strafraumeck seinen Kopfball neben das Gehäuse. Da ab der 65. Minute durch den Platzverweis für Timo Erdelmeier die Lücken größer und die Wege länger wurden, kam Oyten 2 vermehrt zu gefährlichen Gelegenheiten. Und in der 85. Minute erzielte Sascha Werner das 1:3, nachdem zuvor Tobias Hollander erneut im 1 gegen 1 mit Mario Sonntag der Sieger blieb. Doch wir zeigten Moral und kurz vor Abpfiff erzielten Sebastian Finke und Sebastian Wrede im Zusammenspiel den erneuten Anschlußtreffer zum 2:3. In der Schlußminute gab es noch einmal einen Freistoß für uns, den Wrede in den Strafraum trat. Im Gedränge kam es dann zu einem Foulspiel, als Carsten Gloystein von einem hinter ihm kreuzenden Verteidiger am Fuß getroffen wurde und er nicht mehr die Balance halten konnte. Hier hätte der Schiedsrichter auf Strafstoß entscheiden müssen. Allerdings war diese Situation sehr schwer zu erkennen.
Der Sieg unserer 2. Herren war durchaus verdient. Verloren haben wir das Spiel in der ersten Hälfte. Durch viele unnötige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung haben wir es unserem Gegner leicht gemacht, Druck aufzubauen. So waren wir nach Balleroberung und im Spielaufbau viel zu hektisch und konstruktive Aktionen im Angriff blieben daher für uns Mangelware.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.