… oder wird es doch besser?

Der erste Sieg im dritten Vorbereitungsspiel. Und der Gegner war kein geringerer als unsere 2. Herren, die eine Klasse höher spielt. Und dann noch mit einem 4:0. Ok, jetzt halten wir mal den Ball flach. Das Spielt fand am Freitag Abend um 19:30 Uhr auf Platz C bei Temperaturen jenseits der 30°C statt. Erschwerend für die 2. Herren kam hinzu, daß nicht nur deren Trainer nicht vor Ort war, sondern dass die Jungs auch nur 11 Mann zusammen bekamen. Wir hatten demgegenüber immerhin 14 Mann und somit 3 Auswechselspieler. Wetterbedingt haben wir uns deswegen darauf verständigt, 3×30 Minuten zu spielen.

Den führungstreffer erzielte Johannes Wrede bereits sehr früh in der Partie. Nachdem sein erstes Tor in der 2 Minute wegen einer Abseitsstellung nicht zählte, schlug er nur eine Minute später erneut zu. Und diesmal hatte der Schiedsrichter keine Einwände. In der Folgezeit hatten Jojo und Benjamin Jurczyk mit zwei Hebern die große Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen, konnten aber den Torwart nicht überwinden. Bei diesem Stand blieb es auch bis kurz vor Schluß. Das 2:0 erzielte Nassim Ghariz in der 83. Minute. Die Kräfte der 2. Herren waren nun komplett erlahmt und so fielen die Tore 3 (89. Minute, Felix Polacek) und 4 (90. Minute, Carsten Gloystein) ohne rechte Gegenwehr.

Das deutliche Endresultat läßt jedoch keinen Rückschluß auf die Leistungsfähigkeit beider Mannschaften zu. Dazu haben bei der 2. Herren wichtige Personen gefehlt, was man dem Angriffsspiel auch angemerkt hat. Und auch Oko ließ sich davon nicht blenden. Bereits kurz nach dem Schlußpfiff ist folgende Aussage protokolliert: „Ich werde trotzdem kein Panzerband mehr spenden. Sollen die doch zusehen wo sie bleiben. Der Stuhl wird schon wieder wackeln und dieses 4 zu 0 ändert nichts daran.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.